CoLLab Blog / Vierter Platz in Kommunikation - Tag 24

Vierter Platz in Kommunikation - Tag 24

am 13.06.2022 0 Kommentare

Nun, da der Wettbewerb gestartet ist, werden die Teams in den 10 Disziplinen des Wettbewerbs bewertet. Für sechs der zehn Disziplinen gibt es eine geführte Tour durch die HDU mit einer hochkarätigen Fach-Jury. Dabei stellen 2-5 Teammitglieder in 20 Minuten die in 3 Jahren erarbeiteten Strategien, Ideen und Konzepte anhand der Demonstrationseinheit vor. Danach verteilt die Jury Punkte, stellt ein Ranking auf und überreicht den drei besten Teams einen Preis. Das aktuelle Ranking kann ab sofort unter folgendem Link eingesehen werden: sde21.eu/de/results

Am Tag 24 des Wettbewerbs wird der sogenannte CESA Award verliehen.

CESA steht für Communication, Education & Social Awareness - also Kommunikation, Bildung und soziales Bewusstsein. In dieser Disziplin geht es darum, eine Kommunikationsstrategie zu entwickeln, die das Projekt selbst, den Solar Decathlon und die Herausforderungen der urbanen Energiewende thematisiert. Dabei sollen möglichst unterschiedliche Zielgruppen durch verschiedene Medien und Veranstaltungen adressiert und eingebunden werden.

Wie die Chancen für uns stehen, ist vorab kaum abzuschätzen. Einige Teams glänzten schon seit Anbeginn durch professionelle Imagefilme, Ausstellungen vor Ort oder ansprechende Instagram Accounts. Teilweise sind Gestaltungsstudiengänge wie Grafikdesign an den anderen Universitäten vertreten oder Filmteams involviert.

Dennoch haben wir einige Alleinstellungsmerkmal im Bereich Kommunikation, die uns von anderen Teams abhebt: drei unserer vier Module nutzen wir für einen spannenden Ausstellungsbereich und informieren die Menschen vor Ort über die Herausforderungen unserer Zeit und unser Projekt. Außerdem gab ab es zahlreiche Publikationen, einige Veranstaltungen und rund 300 Studierende und Hochschulangehörige, die in das Projekt involviert waren. Auch unser Auftritt in den sozialen Medien und auf unserer Website ist zusammenhängend und einheitlich gedacht.

Bei der Preisverleihung spricht der "SDE-Begründer" Richard King und thematisiert in einer schönen Rede die Relevanz dieser Disziplin. Die Jury verleiht im Anschluss die Preise. Die ersten drei Plätze belegen verdient die Teams: VIRTUe (3.Platz), local+ (2.Platz) und MIMO (1.Platz).

Im Anschluss an die Zeremonie wird auf einer großen Tafel im Außenbereich das Gesamtranking festgehalten. Gespannt warten wir, was die Frau auf der Leiter als nächstes schreibt. Ein "co" zeichnet sich ab und jemand ruft: "Das sind wir !!"

Auch wenn wir das Treppchen nur knapp verpasst haben, freuen wir uns sehr über den vierten Platz, gratulieren den drei Gewinnerteams und lassen den Abend entspannt ausklingen.

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich